Im normalen Alltag finden bei uns viele Projekte und Aktionen statt, die hier in der Kurzform vorgestellt werden sollen. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir die Aktionen nicht immer bebildern können. Wir veröffentlichen keine Fotos im Internet, auf denen Kinder zu erkennen sind.

 

 

Trotz der Corona Krise sind Vorstand und Leitung mit den Mitarbeiterinnen weiterhin aktiv im Sinne der Einrichtung. Es sind ein paar Projekte abgeschlossen worden, die wir hier vorstellen.

Die Hühner sind eingezogen und werden bis 19. Juni beherbergt.

Wieder gab es Post für die Kinder. Dieses Mal waren es Blumensamen und ein selbst hergestelltes Puzzle.

Leider beobachten wir zunehmend, dass die Geschwindigkeitsbegrenzung von 30 km/h nicht eingehalten wird. 

Die erste Msrkise von der neuen Verschattung ist angebracht. Es geht in Riesenschritten vorwärts.

Mit der Post kam der Schmunzelstein zu den Kleinen Strolchen. 

Die ersten Steine sind angekommen - sieht es nicht wunderschön aus? Wir hoffen auch noch viel mehr davon.

Das Stahljoch steht und es kann mit dem Fundament weitergehen. Danke an die Firma Arne Decker Anlagenbau. http://www.anlagenbau-decker.de/

Die Arbeiten gehen voran. Der Stahlbauer kann kommen, wenn er sich nicht vom Wetterumschwung abhälten lässt. Die Firma Müller hat schnel und gut gearbeitet und uns den letzten Sand aus dem Sandkasten geholt. Vielen Dank dafür. http://www.deingaertner-solingen.de/

Unser Sandkasten ist mit ca. 40m³ Sand gefüllt. Der Sandkasten wird derzeit durch viele fleißige helfer geleert, damit der Stahlbauer für die neue Verschattung arbeiten kann. 

Und das war der Inhalt der Frühlingspost. Mitarbeiterinnen haben sich getroffen und gebastelt.

Immer samstags zwischen 10 und 11 Uhr können Eltern Spiele und alles was hilft, die Zeit zu verkürzen, ausleihen. 

Und Frühlingspost gibt es auch :)

Osterpost für die Kinder. 

Die etwas andere Dienstbesprechung in Zeiten von Corona, digital und trotzdem effektiv, auch wenn es den direkten Kontakt nicht ersetzen kann. 

Die Kinder haben uns Bilder geschickt und gemalt, was sie während der Schließung zu Hause machen. Vielen Dank liebe Kinder.

Ein Dank an alle, die durch ihren Einsatz unser System im Moment aufrecht erhalten. Die Idee zu dem Banner kam vom DC Werbewerk auf der Witzheldener Str. in Hilgen. Tolle Aktion, die wir gerne mit machen. 

Alles wird gut!

Die Treppenstufen wurden erneuert. Jetzt ist die Rutschgefahr durch die alten "ausgelatschten" Stufen auch beseitigt.

Die Stolperfallen durch die abgesenkten Pflastersteine wurden durch die GBS beseitigt. Und nun ist auch die erste Stufe an der Eingangstreppe nicht mehr so hoch :)

Carlotta hat uns ein Bild gemalt, damit sie wenigstens auf diese Art und Weise im Kindergarten ist. Danke Carlotta :)

Wir läuten die Karnevalszeit mit Ralf Dreßen's Mitmachtheater ein. Circus Carnevali gastierte bei uns und begeisterte Groß und Klein. Alaaf...

Ein kapitaler Wasserschaden legt uns derzeit ein bisschen lahm. Aber davon lassen wir uns nicht die gute Laune verderben.

Ein Einheitsbaum wurde gepflanzt. Zum Tag der deutschen Einheit gab es einen Aufruf, an diesem Tag einen Baum zu pflanzen. Dem sind wir gefolgt und haben mit den Kindern den Baum gepflanzt.

Zum 1. Mal haben wir als Kindergarten mit den Vorschulkindern am Burscheider Stadtlauf teilgenommen. Schon das Training hat allen viel Spaß gemacht und der Lauf war natürlich das Highligt. Trotz regnerischen Wetters waren Stimmung und Motivation grandios.

Die Hühner sind für zwei Wochen eingezogen und werden von den Vorschulkindern versorgt.

Mittlerweile sind 7 Küken geschlüpft und sind die Attraktion im Kindergarten - und das nicht nur für die Kinder ;)

Bei strahlendem Wetter nach mehrtägigem Regen sind wir von Hilgen zum Thomashof gewandert, wo uns ein tolles Grillbuffet erwartete. Es war ein wunderschöner Nachmittag mit ganz vielen Eltern und Kindern.

Mit den Vorschulkindern haben wir Hilgen erkundet: es gibt einen Dachdecker, von dem wir jetzt das Zeichen kennen - die alte Schule stand ganz in der Nähe vom Kindergarten und auch die Polizei von früher mit dem Gefängnis im Keller war nicht weit weg. Das Haus auf dem Foto haben wir wiedergefunden und der Brunnen war hochinteressant. Es gab noch vieles mehr zu entdecken.

Mit der Ballschule von Bayer 04 Leverkusen konnten die Vorschulkinder viel über das Stadion erfahren. Z.B. haben sie gelernt, dass auch Blinde das Stadion besuchen können und dann jemand berichtet, was grade passiert. Es wurde natürlich auch trainiert. Vielen Dank an die Ballschule Bayer 04 Leverkusen für das tolle Event.

Bald ist es soweit. Im Brütautomaten befinden sich 12  Eier. Täglich wird mit den Kindern kontrolliert, ob Luftfeuchtigkeit und Temperatur stimmen. Alle 120 Minuten werden die Eier gedreht. Und bald sollen die Küken schlüpfen. Wir sind gespannt.

Auch in diesem Jahr gab es beim Brunnenfest am 30. Juni den letzten Muzenstand vor der Autobahn.

Die Vorschulkinder haben das Stadion in Leverkusen besucht und sich dort gründlich umgeschaut.

Mit der IKK Classic wollen wir "Kinder stark machen" und haben deshalb ein Bewegungsprojekt ins Leben gerufen.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Kleine Strolche e.V.