Im normalen Alltag finden bei uns viele Projekte und Aktionen statt, die hier in der Kurzform vorgestellt werden sollen. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir die Aktionen nicht immer bebildern können. Wir veröffentlichen keine Fotos im Internet, auf denen Kinder zu erkennen sind.

 

 

Der WDR-Rundfunkchor hat uns besucht und mit den Kindern gesungen. Die Geschichte von König Fabulo war spannend und für die Kinder sehr faszinierend. Vielen Dank für dieses großartige Erlebnis.

Projekttag im Januar: unsere Großen haben Amerikaner gebacken, die Vorschulkinder 2019 haben Becher bemalt und sie dann zu Pyramiden gestapelt und Teamspiele gemacht, die VSK 2020 haben Kissenbezüge mit Kartoffeldruck gestaltet und unsere Jüngsten haben einen ausgedehnten Spaziergang gemacht, bei dem es viel zu entdecken gab.

Am Samstag, den 13.01.2018 haben die Mitarbeiterinnen ihre Kenntnisse in der 1. Hilfe am Kind aufgefrischt. Stabile Seitenlage, verschlucken, verbrühen, blutende Wunden und Wiederbelebungsmaßnahmen waren die hauptsächlichen Themen.

Weihnachtsfeier in der Kirche der Stephanusgemeinde in Hilgen-Neuenhaus.

Mit den Vorschulkindern waren wir im Erholungshaus in Leverkusen und haben und das Puppenspiel "Die Ladenhüter" angeschaut. Anschließend gab es Pizza und Spaghetti.

Am Sonntag, den 19. November fand unser erster Handwerkermarkt statt. Alle Aussteller waren Hobbykünstler mit Angeboten, die wunderschön und vielfältig waren. Ein schöner Tag mit angenehmer Wohlfühlatmosphäre und vielen Gesprächen und Lachen. Der große Besucheransturm machte den Tag vollkommen. Wir freuen uns auf eine Neuauflage 2018 und bedanken uns bei den vielen Hobbykünstlern fürs Mitmachen.

Die Kleinen Strolche waren mit einem Stand auf der Ausbildungsmesse in Burscheid vertreten. Durch viele Gespräche konnten wir vermitteln, wie verantwortungsvoll und wichtig der Beruf der Erzieherin ist und was er beinhaltet.  Mit den anderen Ausstellern hatten wir interessante und nette Gespräche. Ein lohnendes Event.

Projekttag im September mit: Mandala malen, Bewegungsbaustelle, Bodypainting, Origami und Farbenspielen.

Viele Eltern waren an der Gartenaktion im September beteiligt. Ein tolles Engagement für die Kinder. Es wurden die Hecken geschnitten, ein Spiel neu aufgemalt, eine Hütte aufgebaut und und und.... Es hat Spaß gemacht, mit so viel motivierten Menschen etwas für den Kindergarten zu bewirken. Herzlichen Dank an alle Beteiligten.

Kindergartenwandertag: um 14 Uhr sind alle Kinder, Erzieherinnen und auch sehr viele Eltern zu einer Wanderung nach Neuenhaus aufgebrochen. Das Wetter hat sich gut gehalten, auch wenn es mittags noch geregnet hat. Bei der Kirchengemeinde Neuenhaus konnten wir grillen. Die Kinder haben sich auf dem schönen Gelände wohlgefühlt und die Eltern konnten sich besser kennen lernen. Ein schöner Nachmittag, der im nächsten Jahr auf jeden Fall wiederholt wird.

Mit den Vorschulkindern waren wir in der Halle des TBÖ und haben gemeinsam mit den Senioren geturnt. Es hat sehr viel Spaß gemacht und das nächste Treffen wird bei den Kleinen Strolchen stattfinden. Anna: Dann suchen wir Kinder was aus.

Pünktlich zum neuen Kindergartenjahr haben wir unsere neuen Stühle bekommen. Herzlichen Dank an alle Spender.

Freilichttheater in Ratingen am blauen See: Wir haben uns Peter Pan angeschaut. Ein grandioses Schauspiel und sehr empfehlenswert.

Die Vorschulkinder haben gemeinsam mit Herrn Heide die Polizeiwache in Hilgen besichtigt. Die Gewahrsamszellen waren natürlich das Wichtigste. Aber auch der Polizeiwagen und vor allem das laute Martinshorn waren beeindruckend.

Es ist sehr schön und berührend, wenn man mit Kindern auf der Hochzeit einer Kollegin als Überraschung auftaucht.  Die Tauben wurden freigelassen und das Brautpaar war wunderschön. Alles Gute für den gemeinsamen Lebensweg.

Mit den Vorschulkindern haben wir im Kindergarten übernachtet. Zuvor sind wir zum Thomashof gewandert und haben dort lecker gegessen. Im Kindergarten gab es noch einen Film zu sehen und am nächsten Morgen waren die Eltern zum Frühstück eingeladen. Ein schöner Abschluss der Kindergartenzeit für uns und die Vorschulkinder.

Besuch im Rathaus in Burscheid. Die Kinder haben den Bürgermeister "interviewt": Was ist deine Lieblingsspeise? Langweilst du dich denn nicht den ganzen Tag im Büro? Gibt es einen zweiten Chef von Burscheid? Wo ist die Küche?....

Wir waren im Duisburger Zoo und haben viele Tiere gesehen und uns auch die Delfinshow angesehen.

25 Jahre Kleine Strolche wurden ausgelassen und fröhlich gefeiert. Bei strahlendem Sonnenschein mit Posaunenchor, Greifvogelshow, Cocktailstand der Kirchengemeinde, Foodtruck, Crepesmanufaktur, Kinderschminken und und und... Ein wunderschöner Tag.

Heute hatten wir Besuch von Lilly und ihren zwei Lämmern von der Fuchsschafzucht Goldflocke. Auf unserer Wiese machten sie sich wirklich gut. Herr Bronk hat den Kindern viele Geschichten erzählt und über das Leben eines Schäfers berichtet. www.schafe.bronk.de

Mit den  Vorschulkindern sind wir über die Balkantrasse nach  Burscheid gelaufen. Dort haben wir den Umweltmarkt besucht und uns alles angeschaut. Die Kinder haben einen  Bienentanz auf der großen Bühne aufgeführt. Anschließend gab es Pommes zum Mittagessen und zum Nachtisch ein Eis. Der Preis für den  Auftritt ist ein Besuch der Fuchsschafe im Kindergarten. Mit dem Bus sind wir dann zurückgefahren. Ein schöner Ausflug.

Bei der Mutter-Kind-Aktion waren wir künstlerisch tätig, haben im Turnraum eine Bewegungsbaustelle bewältigt und draußen Plumpsack gespielt. Zum Mittagessen haben wir Blätterteigpizza gemacht..... lecker!

Mit den Vorschulkindern haben wir den Friedhof in Burscheid besucht und uns die Gräber angeschaut. Wir haben auch einen Teil einer Beerdigung miterlebt. Anschließend waren wir zusammen in der kath. Kirche und haben den Kirchraum entdeckt und Kerzen angezündet. Ein berührendes Erlebnis für alle.

Die Frauenhilfe Neuenhaus hat uns zum Kuchen essen eingeladen und gemeinsam wurde gesungen, gebastelt und getanzt. Ein schöner Nachmittag mit viel Freude.

Mit den Vorschulkindern haben wir aus alten Zeitungen neues Papier hergestellt. Ein großes Projekt, bei dem die Kinder sehen konnten, wie viel Arbeit so ein Recycling macht. Aber es war auch ein großer Spaß mit tollen Ergebnissen.

Projekttag im März.... Die Vorschulkinder haben Experimente gemacht und Pappteller mit Wolle gestaltet. Die 3- 4jährigen haben sich in der Turnhalle ausgiebig auf der Bewegungsbaustelle bewegt und im Flug alle erobert. Die 1+2jährigen haben einen Spaziergang gemacht und die Kälber im Stall besucht. Die Vorschulkinder des nächsten Jahres haben Armbäner geknüpft und Ketten gestaltet. Ein schöner Tag für alle.

Prinz Jupiter und Jupitinchen haben mit den Kindern Karneval gefeiert und Begriffe wie "Kamelle", "Bützche", "Strüßche", "Stippeföttche" usw. erklärt. Ein lustiger Vormittag.

 

Projekttag im Januar. Kinderyoga, Spielen und Spaß haben mit wertfreiem Material, Kreis- und Bewegungsspiele und kreatives Gestalten mit Motivkarten.

Tag der Naturwissenschaften.... Kinder und Eltern konnten gemeinsam herausfinden, wie sich Licht und Schatten verhalten, wie man einen möglichst hohen Turm aus schrägen Bausteinen baut und wie schwierig es ist, einen Parcour entlangzugehen, wenn man in den Spiegel schaut, den man über den Kopf hält. Acu feiner Sand spielte eine große Rolle. Ein gelungener Tag.

Auch der zweite Projekttag war angefüllt mit aufregenden Aktionen: Life Kinetik für die Vorschulkinder, Kneten für die Jüngsten, die 2jährigen entdecken die Grundfarben, die etwas größeren hören Märchen mit dem Kamishibia Theater und die Mathematik hielt Einzug bei den 3 jährigen.

In den Herbstferien wurde der Turnraum ausgiebig genutzt. In der ersten Woche als Bewegungsbaustelle und in der zweiten Woche als Entspannungsraum.

In der Kirche Hilgen-Neuenhaus gab es einen Vortrag mit Jan-Uwe Rogge "Warum Raben die besseren Eltern sind". Ein unterhaltsamer Abend mit vielen Erkenntnissen, von denen die wichtigste war: Habt Humor mit euren Kindern, lacht mit ihnen und seid authentisch.

 

Wir haben die Polizeiwache in Hilgen besucht. Endlich war nun nach vielen Monaten die Eröffnung der neuen Polizeiwache und so haben wir Brot und Salz hingebracht. Wir durften auch ein bisschen gucken und waren sogar in einer Gewahrsamszelle.

Bibel und mehr.... Mit dem Bildtheater Kamishibai haben wir uns die Schöpfungsgeschichte angeschaut und die Kinder haben festgestellt, dass die Menschen nicht gut mit der Erde umgehen.

Wir haben einen Projekttag durchgeführt. Die 1jährigen haben mit Rasierschaum gematscht - an den Händen, am Spiegel. Dadurch wird den Kindern eine sehr schöne Sinneserfahrung angeboten. Die 2jährigen haben die Zahlen 1 und 2 kennengelernt. Sie haben sich Spielzeuge in der Anzahl geholt und das Lied von den zwei kleinen Schlangen gelernt. Die 3jährigen haben mit Wasserfarben experimentiert. Dafür gab es unterschiedliche Pinsel, verschiedene Papiersorten und Farben zum mischen.  Die Vorschulkinder 2018 waren im Wald und haben vieles entdeckt, was es nur im Herbst gibt. An einem Baumstumpf waren die Baumringe zu sehen, es wurden Nüsse und Bucheckern gesammelt, letztere auch probiert. Auch Kühe und einen Frosch haben die Kinder entdeckt. Die Vorschulkinder 2017 haben ein Life Kinetik Training gemacht (ein Bewegungs- und Koordinationsprogramm zur Verbesserung der Konzentration, Auffassungsgabe...). Drei Bälle mit damit verbundenen Aufgaben zu unterscheiden ist nicht so einfach. Auch Bewegungswechsel erfordern Konzentration und wenn man dann noch mit  jeder Hand was anderes gleichzeitig machen soll, dann ist man richtig herausgefordert.

Der Tag hat allen viel Spaß gemacht und wir freuen uns auf den nächsten Projekttag Anfang November.

Mit den Kindern sind wir am Familientag des Schützenfestes in Hilgen zum Schützenplatz aufgebrochen. Die Kinder sind Karussell gefahren und es gab leckere Waffeln vom Initiativkreis.

Als Aufmunterung und Durchhaltehilfe haben wir der Polizei in Hilgen einen Kuchen gebracht. Dort sind immer noch Wasserschäden.

Entdeckungen im Zahlenwald: eine Woche lang sind die "neuen" Vorschulkinder jeden Morgen in den Wald gegangen und haben mit Frau und Herrn Dachs spielerisch mathematische Zusammenhänge in der Natur entdeckt.

Beim Hilgener Brunnenfest hatten wir den letzten Muzenstand vor der Autobahn. Es gab noch leckeres Popcorn, Slusheis und Kaffee. Die Kinder konnten sich schminken lassen und tolle Preise am Glücksrad gewinnen.

Mit den Vorschulkindern haben wir den Landtag in Düsseldorf besucht. Wir wurden von Herrn Deppe herumgeführt und haben auf der großen Treppe ein Foto gemacht. Die Kinder haben erfahren, warum die meisten Räume dort rund sind und konnten auch einen Blick in den Plenarsaal werfen. Wir sind auch mit dem großen, runden, gläsernen Aufzug gefahren. Mit einem Landtagsabgeordneten Pommes essen... das hat auch noch nicht jeder erlebt. Ein interessanter und schöner Ausflug.

Mit den vier- und fünfjährigen sind wir mit dem Linienbus nach Wermelskirchen gefahren. Wir hatten eine Einladung zu einer Aufführung der Augsburger Puppenkiste - etwas ganz Besonderes! Im Rahmen des Gewalt- und Suchtpräventionsprogramms "Papilio"  haben wir die Geschichte von Paula und den Kistenkobolden angeschaut. Anschließend gab es noch ein Eis, bevor wir wieder in Richtung Kindergarten aufgebrochen sind. Wir bedanken uns herzlich bei der Suchtberatungsstelle der  Diakonie in Wermelskirchen und der Barmer GEK.

Am 17. Juni hatten wir mit 17 Kindern unsere Abschiedsübernachtung im Kindergarten. Nachdem die Betten aufgebaut und die Eltern weg waren, sind wir gewandert und haben in einem Restaurant zu Abend gegessen. Wir haben uns so viel Zeit gelassen, dass der geplante Bus für die Heimfahrt schon weg war, also sind wir auch zum Kindergarten zurück gewandert. Dort haben wir noch einen Film angeschaut und um 00:00 Uhr haben alle Kinder geschlafen. Am nächsten Morgen kamen die Eltern zum Frühstück und haben uns ein wunderbares Frühstücksbuffet beschert.

Ein schweres Gewitter hat unseren Hof in einen See verwandelt.  Das Wasser drohte in die Kellerschächte und die Gruppen zu laufen. Vielen Dank für die spontane Hilfe der Feuerwehr.

1. Hilfe Kurs für die Vorschulkinder

Unsere "Großen" haben gelernt, wie man kleine Wunden versorgt, den Notruf wählt und welche Nummern sie wählen müssen.

Die Vorschulkinder besuchen die Feuerwehr.

Besuch auf dem Gertrudenhof. Eine Belohnung für die Teilnahme am Burscheider Umweltmarkt. Herzlichen Dank an die Sponsoren.

Mutter-Kind-Aktion mit malen, massieren, Entspannung und Pizza backen.

Obstsalat herstellen mit den dreijährigen.

Während der Osterferien und der Herbstferien wird unser Turnraum für eine Woche zur Bewegungsbaustelle. Alle Kinder, die in der Einrichtung sind dürfen dann jederzeit in den Turnraum und nach Herzenslust klettern und sich bewegen. 

In der zweiten Ferienwoche während der Oster- bzw. Herbstferien wird der Turnraum zu einer Entspannungsoase. Massieren, malen zu Musik, kneten mit Wundersand, Märchen hören.... das alles genießen die Kinder dann sehr.

Bachbegehung während der Umweltwoche in Burscheid.

Die Vorschulkinder kaufen selber ein. So eine Theke ist ganz schön hoch.

Jeckenschool mit der Kidsklappe

Besuch der Kinderoper in Köln.

Backen mit den dreijährigen.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Kleine Strolche e.V.